kleine hafennutte

Von Currywurst Damen auf der Reeperbahn bis zum Piccolo auf dem Hindenburg-Damm. Die Details machen den Blog „Kleine Hafennutte“ so authentisch. St Pauli, St George und der Hafen aus der herzzerreißenden, erotisch, manchmal widerlichen Perspektive eines Callboys. Schicksale, deren Hochmut und dessen sprichwörtlicher Fall. Von Geld und der Lust. Von Neugier und Abscheu.

Ich habe es in den vergangenen Tagen kaum geschafft nicht zu lesen.
>> http://www.kleine-hafennutte.de/

3 Antworten auf „kleine hafennutte“

  1. Eigentlich schade, andererseits verständlich. Der gute hat sich entschieden, endlich das zu machen, wozu ich ihm – wie viele andere auch – geraten habe.

    Er schreibt ein Buch.

    Daher ist aus mit Lesen im Internet. Leider.

    Aber dafür wohl bald als Buch. Gott sei dank.

  2. Jo, es ist soweit. Der Blog kommt als Buch heraus und wird „Mein Prinz, der Callboy“ heissen. Ab August 2009 im Eichborn Verlag. Mehr Infos und eine Leseprobe auf meiner HP.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.