erweiterte realität – kostengünstig

Unter Erweiterter Realität (von engl. Augmented Reality , AR) versteht man die computergestützte Erweiterung der Realitätswahrnehmung. Diese Information kann alle menschlichen Sinnesmodalitäten ansprechen, häufig wird jedoch unter erweiterter Realität nur die visuelle Darstellung von Informationen verstanden. Wikipedia – Stand 24.02.09

Die Erweiterte Realität/Augmented-Reality Anwendung legt über das Abbild der "Realität" Computer-generierte Daten aus Wikipedia.

Die möglichen Anwendungsfelder für Erweiterte Realität sind vielfältig. Denkbar wäre die Einblendung von Arbeitschritten für Monteure, Katastrophenhelfer könnten sich besondere Gefahrenzonen direkt im Gelände anzeigen lassen oder Bauarbeiter, die sich bei Tiefbauarbeiten unterirdisch verlegte Leitungen sichtbar machen.

Viele Anwendungen sind schon heute realisiert. Wie das von BMW entwickelte Night Vision, das Personen am Fahrbahnrand aufgrund der Wärmesignatur erkennt und auf dem Bildschirm im Fahrzeug besonders hervorhebt.

Neu ist die kostenlose oder zumindest kostengünstige Nutzung solcher Anwendungen auf einem Mobiltelefon. So liefert Wikitude AR Travel Guide des österreichischen Startups Mobilizy Reiseführerinformationen von Wikipedia als Layover auf einem realen Kamerabild des Mobiltelefons. Leider ist die Anwendung bislang nur auf das mobile Betriebssystem Anroide begrenzt.

2 Antworten auf „erweiterte realität – kostengünstig“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.