pulitzer – grosse bilder

Senator Obama drenched, during a rally at Widener University in Chester, Pa. (Damon Winter, The New York Times - 2008)
Senator Obama durchnäßt, während des Wahlkampfs an der Widener University in Chester, USA (Damon Winter, The New York Times - 2008)

Großer Journalismus: die krisengeschüttelte „New York Times zählt zu den große Gewinnern. Das New Yorker Blatt Zeitung gewann in fünf der insgesamt 15 Kategorien des Pulitzer Preises 2009.

Sehenswert sind die Kampagne Barack Obamas oder Bilder des Leids auf Haiti nach den Tropenstürmen in der Kategorie Feature-Fotografie. Einen weiteren erhielt die Redaktion für die Berichterstattung über den heiklen New Yorker Sex-Skandal, der den New Yorker Gouverneur Eliot Spitzer sein Amt kostete.

Die Pulitzer-Awards sind nach dem 1911 gestorbenen Zeitungsverleger Joseph Pulitzer benannt. Die Auszeichnung wurden erstmals 1917 verliehen. Eine vergleichbare – wenn auch weniger bekannte – ist der Egon-Erwin-Kisch-Preis. 1977 von Henri Nannen, dem Gründer der Zeitschrift Stern, gestiftet soll er die journalistische Qualität von Reportagen in der deutschsprachigen Presse fördern.

>> Pulitzer Prize: www.pulitzer.org