mac nicht mehr stabil?

Auf meinem MB läuft Leopard nicht nur alles ausser instabil, vor allem Mail macht mir Sorgen. Als MacNeuling bin ich umgestiegen, weil ich auf das sprichwörtlich sichere und stabilere System wechseln wollte. Leider muss ich feststellen, dass dies gar nicht der Fall ist.

Zwar ist es nett, dass hier Mauszeiger bei einem Absturz noch zu bewegen ist und der Screen nur abgeschwächt noch sichtbar ist. Aber eine wirklich stabilere Maschine kann ich mein neues Book nicht nennen. Vor allem Mail und SkyPe stürtzt regelmäßig ab. Vor einigen Tagen ging das gesamte Mail-System verloren. Alle Nachrichten waren weg. Die Einstellungen (wie Postfächer) fehlten komplett.

Zwar waren die Daten scheinbar noch vorhabend. So ließen sich Mails über Spotlite finden, konnten aber nicht in Mail, sondern nur in einem eigenen Vorschaufenster angezeigt werden. Mail ließ sich Schlussendlich neu starten. Die Mails habe ich dann wieder importiert. Nun lassen sich dies zwar nicht mehr einzeln oder auch ein komplettes importiertes Postfach löschen, aber ich kann zumindest auch auf alte Mails zurückgreifen. Häufig verabschieden sich die Programm Mail, SkyPe und Komponenten der Adobe CS Gruppe. Ist den mit Leopard die sprichwörtliche Stabilität und Sicherheit von Apple Systemen vorbei? War das bei neuen OS bei Apple zu Beginn immer so? Ich habe ja die Hoffnung, dass Apple da schnell nachbessert. Denn das ist jawohl eine Stärke von den Apfel-Leuten, oder?